Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Finden Sie Ihren Ansprechpartner

  finden
Thema finden
Sprache ändern

19.09.2014: Wir unternehmen was

Unter dem Motto "Eintauchen in die Welt der Technik" besuchten HAIMER Auszubildende die ortsansässige Kindertagesstätte St. Ulrich in Hollenbach, um spielerisch die Freude an der Technik zu wecken.

In der Woche vom 15. bis 21. September fand bei HAIMER die erste Aktionswoche zur unternehmerischen Verantwortung statt. Die Themenwoche ist eine Initiative des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V (VDMA), die bundesweit zum ersten Mal stattfand. Unter dem Motto "Wir unternehmen was" zeigen Unternehmen, wie sie ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen. HAIMER beteiligte sich mit gleich zwei Projekten aktiv an der Aktionswoche und zeigt auf, wie eine verantwortungsvolle und nachhaltige Nachwuchsförderung aussehen kann.

Eintauchen in die Welt der Technik

Unter dem Motto "Eintauchen in die Welt der Technik" besuchten am 17.09.2014 HAIMER Auszubildende die ortsansässige Kindertagesstätte St. Ulrich in Hollenbach. Ziel der Initiative ist es, Kindern spielerisch die Freude an Naturwissenschaft und Technik zu vermitteln. Hierzu übernahmen acht HAIMER Auszubildende die Rolle der Paten und brachten den kleinen Teilnehmern mit kindgerecht aufbereiteten Informationen und Experimenten das Thema "Technik" näher. Als Höhepunkt des Programms durften die Kinder im Rahmen des Projektes auch selbst "Hand anlegen" und unter Anleitung der Auszubildenden aus einem Einsteiger-Technik-Baukasten eigene Modelle konstruieren.

"Es ist toll zu sehen, wie sehr sich bereits die Kleinsten für Technik interessieren. Wir hoffen natürlich, dass wir die Kinder irgenwann einmal - sei es im Rahmen eines Schülerpraktikums oder Ausbildungsberufes - bei HAIMER wieder begrüßen dürfen", freut sich Kathrin Haimer, Personalreferentin bei der Haimer GmbH. Auch die Paten freuen sich über den Erfolg des Projektes und schwärmen: "Das Arbeiten mit den "Kleinen" macht sehr viel Spaß. Es ist faszinierend, wie begeistert und neugierig die Kinder bei der Sache sind und die Welt der Technik entdecken."

Um den Kindern langfristig die Möglichkeit zu bieten, Ihr Interesse für die Technik weiter auszubauen, spendete HAIMER zur Erweiterung der Technikecke der Kindertagesstätte zwei Kinder-Werkbänke. Die Kinder freuten sich sehr über die neuen Werkbänke und auch das Kita-Team zeigte sich erfreut über die neuen, pädagogisch wertvollen Spielsachen.


Berufsorientierender Werkunterricht

Seit 2008 besteht zwischen HAIMER und der Grund- und Mittelschule Hollenbach eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Viele Projekte zugunsten von Schülern, Lehrern und Schule sind seitdem gemeinsam realisiert worden. Im Rahmen der Initiative "Wir unternehmen was" lud HAIMER am 18.09.2014 unter dem Motto "Berufsorientierender Werkunterricht" wieder Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe zu sich auf das Firmengelände ein. Auf der Agenda standen neben der Vorstellung der HAIMER Ausbildungberufe und einer Firmenbesichtigung auch ein berufsorientierender Werkunterricht in der Ausbildungswerkstatt des Unternehmens, bei dem grundlegende industrielle Fertigungstechniken im Maschinenbau vermittelt wurden. Unter der professionellen Anleitung der Auszubildenden und Ausbildungsmeister konnten die Schülerinnen und Schüler in Eigenarbeit Ihr eigenes "Retro-Telefon" herstellen und dabei einen Einblick in die Metallverarbeitung erhalten.

Auch moderne Fertigungsmethoden standen bei dem Projekttag auf dem Stundenplan: An einer CNC-Drehmaschine wurde den Schülerinnen und Schüler von Simon Rupprecht, Zerspanungsmechaniker im 3. Ausbildungsjahr, demonstriert, wie aus einem Stück Aluminium ein selbst konstruierter Kugelschreiber gefertigt werden kann. Dabei wurde insbesondere auf die einzelnen Prozessschritte näher eingegangen, die von der Idee bis zur Fertigung des Kugelschreibers im Unternehmen "anfallen", und exemplarisch auf die hierbei involvierten Ausbildungsberufe eingegangen.

Besonderes Highlight für die Schulklasse war abschließend selbst ein Teil des Kugelschreibers auf der CNC-Maschine zu fertigen und den Kugelschreiber zu montieren. Einige Schüler zeigten sich dabei so beeindruckt, dass Sie sich gleich für die Möglichkeit eines Praktikums erkundigten. Auch die begleitende Lehrkräfte verbuchten den Projekttag als vollen Erfolg: "Die berufsorientierende Veranstaltung war eine tolle Mischung aus theoretischen und praktischen Elementen, die der Klasse eindrucksvoll vermittelt haben, was die einzelnen Ausbildungsberufe zu bieten haben."

 

Berufsorientierende Maßnahmen werden bei HAIMER groß geschrieben

Die Ausbildungs- und Berufswahl stellt Jugendliche in unserer heutigen Zeit oftmals vor eine große Herausforderung. Kein Wunder, denn das Ausbildungsangebot in Deutschland ist mit mehr als 450 Ausbildungsberufen enorm. Das macht es sowohl für Jugendliche als auch für Lehrer und Berufsberater schwer, alle Optionen und Anforderungen an die einzelnen Ausbildungsberufe zu überblicken.

Um Jugendlichen einen möglichst genauen Einblick in die einzelnen Ausbildungsberufe der Haimer GmbH zu geben, beteiligt sich HAIMER an vielen Jobbörsen, Berufsinformationstagen und anderen Veranstaltungen im Landkreis Aichach-Friedberg. Der RotaryBerufsinformationstag in Aichach wird sogar jährlich von HAIMER organisiert und gesponsert. Hiermit möchten wir unserer Verantwortung als regionaler Arbeitgeber gerecht werden.

Der Berufsfindungstag bietet Schülern und Absolventen die einmalige Gelegenheit mehr über 120 Ausbildungsberufe zu erfahren, die teilnehmenden Unternehmen aus der Region näher kennenzulernen sowie erste Kontakte zu Ausbildungsleitern und Personalverantwortlichen herzustellen. Im Vergleich zu anderen Ausbildungsmessen ist es das vorrangige Ziel der Veranstaltung, die Schülerinnen und Schüler neutral über die Ausbildungsberufe zu informieren. Es steht also nicht das präsentierende Unternehmen im Vordergrund.

Der nächste Berufsfindungstag findet am Samstag, den 15. November 2014 von 10.00 - 13.30 Uhr in der Vierfachturnhalle des Deutschherren Gymnasiums in Aichach statt.

Zur Übersicht
Produktmerkliste