Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Finden Sie Ihren Ansprechpartner

  finden
Thema finden
Sprache ändern

11.06.2021: Corona-Impfaktion bei HAIMER in Igenhausen

Corona-Impfaktion bei HAIMER in Igenhausen

Seit 7. Juni 2021 können Betriebe offiziell ihre Mitarbeitenden durch den Betriebsarzt impfen lassen. Am Freitag, 11.06.2021, konnte auch bei HAIMER in Igenhausen die Impfkampagne der Betriebsärzte gegen COVID-19 starten und es konnten die ersten 60 Mitarbeiter*Innen geimpft werden.

 

HAIMER hat sich sehr früh für eine Impfaktion seiner Mitarbeiter*Innen bei der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (VBW) registriert und der externe Betriebsarzt Herr Dr. Alexander Hatz hat sich für die geplante Impfaktion eingesetzt und den nötigen Impfstoff organisiert. In der HAIMER Zentrale Igenhausen sind durch das Corona-Testzentrum auf dem Firmengelände, in dem bereits seit einigen Wochen eine Corona-Schnellteststation der Gemeinde Hollenbach eröffnet wurde, alle Voraussetzungen für das Impfen der ca. 500 Mitarbeiter*Innen am Standort gegeben.

 

Kathrin Haimer, Prokuristin und Leiterin Personal bei HAIMER, ist froh über den Impffortschritt, der nun auch die Unternehmen betrifft: "Endlich können wir als Arbeitgeber nun auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Impfangebot unterbreiten und so einen wichtigen Beitrag zu deren Sicherheit sowie zur Bekämpfung der Pandemie leisten. Unser Betriebsarzt Herr Dr. Hatz hat sich für den Impfstoff eingesetzt und im ersten Schwung zumindest 60 Impfdosen erhalten können." Ca. 150 HAIMER Mitarbeiter*Innen haben sich für die betriebliche Impfaktion mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer gemeldet. Ein größerer Teil der HAIMER Belegschaft ist bereits aus diversen Gründen wie etwa der Mitgliedschaft bei örtlichen Vereinen (wie Freiwillige Feuerwehr, Wasserwacht etc.) oder aus anderen persönlichen Gründen immunisiert.

 

Am ersten Impftag konnte der Betriebsarzt Dr. Hatz mit der Unterstützung seiner Tochter und Assistenzärztin Anna Hatz 60 angemeldete Personen impfen, nach wie vor ist die Verfügbarkeit des Impfstoffs selbst der limitierende Faktor. Alle weiteren HAIMER Mitarbeiter, die sich registriert haben, werden dann in den kommenden Wochen geimpft werden können.

Zur Übersicht
Produktmerkliste